Wie reagieren, wenn das Kind gehauen wird…

Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit heute mal wieder ein Blogartikel…
Mich beschäftigt seit ein paar Tagen etwas. Das möchte ich hier einfach mal niederschreiben & hoffe auf regen Austausch mit euch.

Wir waren am Wochenende auf einer Babyparty, auf der nicht nur Frauen oder Mütter sondern auch deren Kindern waren. 5-6 Kinder im Alter von 1,5 bis 4 Jahre ungefähr.
Die Erwachsenen saßen draußen auf der Terrasse und die Kinder machten weitestgehend ‚ihr Ding‘, mal zusammen und mal jeder für sich.

Der Kleinste von allen mit ca 18 Monaten kam immer wieder zu Mia und schlug ihr ins Gesicht, mit der flachen Hand, einfach so… Bestimmt 7-8 Mal wiederholte sich das.
Mia hat ihm kein Spielzeug weggenommen, ihn nicht geschupst oder irgendwas dergleichen. Sie spielte mit den anderen oder saß alleine und beschäftigte sich.
Die ersten Male habe ich das gar nicht so richtig mitbekommen, die Mama vom Jungen kam zu mir & entschuldigte sich für das Verhalten.
Daraufhin hielt ich mich dann in der Nähe von Mia auf, um ggf. zu reagieren, wenn es nochmal passieren sollte.. & tatsächlich Mia saß im Bällebad und da kam der Bub wieder und schlug mitten ins Gesicht.
Mia war sichtlich erstaunt und irgendwie auch total baff. Sie kannte bis zu diesem Zeitpunkt das ‚Hauen oder Schlagen‘ nicht. Sie hat zwar regelmäßig Kontakt zu anderen Kindern, aber da ist sowas noch nie vorgekommen!

Ich muss ehrlich sagen, dass ich etwas überfordert war mit der Situation.
Wie reagiert man in solchen Fällen??
Was bringt man seinem Kind bei wie es in solchen Situationen reagieren soll. Keine Ahnung!
Und genau das ist es worüber ich seit Tagen nachdenke…

Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten:
1. das Kind, Mia in dem Fall, lässt es über sich ergehen (der Klügere gibt nach und so)
2. das Kind haut einmal kräftig zurück oder tritt gegen das Schienbein von wegen: ‚mit mir machst du sowas nicht‘
3. das Kind holt die Mütter, Erzieher, Erwachsenen und erzählt was passiert ist
4. das Kind sagt klar und deutlich nein & probiert über die Sprache die Situation zu klären, Kommunikation

Ja und nun die Frage, was ist Richtig?

Ich glaube ich bin kein Fan davon andere die Sachen klären zu lassen, wie Mutter oder Erzieher.
Man muss ja auch an später denken. Was ist mit der Schulzeit, ist es gut bei solchen ‚Problemen‘ immer zum Lehrer zu laufen?
Ein Schulkamerad kommt und greift weshalb auch immer zur Gewalt… lässt man es dann über sich ergehen? Muss man in diesem Fall nicht gegen das Schienbein treten & sagen ‚mit mir machst du sowas nicht, Hornochse‘ ? Wenn man es nicht macht ist man dann nicht immer derjenige mit dem man alles machen kann?
Eine super schwierige Thematik wie ich finde. Man muss ja auch aufpassen, dass man solche Situationen nicht runterspielt, für Mia war das eine große Sache, dass habe ich deutlich gemerkt. Solche Dinge prägen die Kindheit & das richtige Verhalten ist meiner Meinung nach sehr wichtig, damit solche Situationen keinen Narben hinterlassen. Auch wenn es in manchen Augen eine Kleinigkeit war, Kinder sind noch viel feinfühliger und nehmen Dinge noch ganz anders wahr.

Ich würde mich freuen, wenn ihr unter meinem Instagrampost ein Kommentar da lasst & eure Meinung dazu kundgebt. Wie gesagt, es geht mir nicht um genau diese Situation am Wochenende, sondern um die Thematik selbst. Die Situation war jetzt eher der Auslöser intensiver darüber nachzudenken.
Mütter die vielleicht schon ähnliches erlebt haben, Pädagogen die in der Theorie doch geschult sind?! Aber auch liebend gerne alle anderen… wie würdet ihr reagieren & was würdet ihr einem/eurem Kind raten wie es handeln sollte.

Ich bin gespannt!
Ich möchte mit diesem Blogartikel nicht über die Kinder bzw Eltern herziehen, deren Kinder hauen! Solche Phasen gibt es und ich würde nicht sagen, dass es ‚okay‘ ist, aber es ist durchaus normal, dass Kinder zeitweise so etwas machen.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 8 =