Kliniktasche – meine Packliste

Mädels… ich habe mich vor ein paar Tagen an den Laptop gesetzt und hier meine Packliste für die Kliniktasche niedergeschrieben. Es hat einige Tage gedauert, da mir immer wieder etwas eingefallen ist 😀

Viele raten ab der 36. Schwangerschaftswoche die Kliniktasche griffbereit stehen zu haben. Umso näher der Geburtstermin rückt umso aufgeregter werden auch die werdenden Mamis… die fertig gepackte Tasche gibt einem ein sicheres Gefühl, denn sobald die ersten Wehen anfangen wird die Aufregung so groß, dass an das Packen gar nicht mehr zudenken ist.

Ich wünsche mir diesmal eine ambulante Geburt, doch man weiß nie wie es kommt & genau deshalb packe ich dennoch meine Kliniktasche so, dass ich auch 2-4 Tage bleiben könnte. Ich packe lieber etwas mehr ein, als nachher übers Telefon meine Tasche packen zu lassen 😀

 

Hygiene:

  1. Lippenpflegestift
  2. Haarbürste + Haargummis
  3. (Shampoo + Duschgel (ohne Duftstoffe))
  4. (Trockenshampoo)
  5. Fettcreme (ich kann die Kaufmann’s Haut- und Kindercreme empfehlen)
  6. Handtuch
  7. Zahnbürste + Zahnpaste
  8. (Maxibinden (ohne Duftstoffe)) – KEINE TAMPONS
  9. Stilleinlagen
  10. Stillhütchen
  11. Waschlappen
  12. Handtuch

Vom Lippenbalsam liest man viel, ich hatte ihn bei Mia nicht dabei und habe ihn sehr vermisst. Durch das Atmen/ Hecheln und Co werden die Lippen schnell trocken und rissig.

Meine Hebamme hat mir bei Mia schon geraten in den ersten Wochen auf Deo/ Duschgels/ Shampoo/ Parfüms/  wegen der Duftstoffe zu verzichten. Deshalb werde ich auch diesmal nur ein natürliches Duschgel verwenden, aber auf all die andere Kosmetika verzichten! Babys mögen den natürlichen Geruch der Mutter am Liebsten und es besteht keine Gefahr von irgendwelchen Verwirrungen.

Unser Krankenhaus stellt Binden, Stilleinlagen sowie Windeln. Auch darf man sich bei Entlassung einen Vorrat mitnehmen. Deshalb stehen diese Dinge bei mir in Klammern 🙂

Kleidung:

  1. Bademantel oder Sweatjacke
  2. weites T-Shirt für die Geburt, falls man kein Krankenhausnachthemd tragen möchte (es sollte nicht das Beste sein, denn es kann während der Geburt blutig/beschmiert werden)
  3. kochfeste Slips (5-8 Stück)
  4. (Still-) BH
  5. bequeme Kleidung (Jogginganzug/Leggins/Sweatjacke)
  6. normale Tops die man vorne entweder runterziehen oder aufknöpfen kann fürs Stillen)
  7. Badelatschen/ Hausschuhe/ rutschfeste Socken
  8. warme Socken

Für mich waren bei Mia’s Geburt warme Stricksocken und der Bademantel ein absolutes Must- Have. Ich habe zwischendurch solche Hitze- bzw Kältewallungen bekommen, dass diese beiden Sachen super  praktisch waren!

Hebammen raten dazu immer warme Füße zuhaben, denn kalte Füße können wehenhemmend sein.

Ich bin ins Krankenhaus schon mit bequemer Kleidung gefahren, sodass ich dieselben Klamotten auch bei der Entlassung wieder tragen konnte. Dadurch habe ich ein ganzes Outfit ‚gespart‘, was sich bei der Menge an Dingen schon bemerkbar macht 🙂 Man sagt, dass einem die Kleidung aus dem 6. Schwangerschaftsmonat nach der Geburt passt.

Essen/ Trinken:

  1. stilles Wasser
  2. Snacks (Müsliriegel, Studentenfutter, Traubenzucker)

Papiere/ Unterlagen:

  1. Krankenkassenkarte
  2. Einweisungsschein, bekommt man ab der 37. SSW von seinem Frauenarzt
  3. Mutterpass
  4. Personalausweis
  5. Kopie der Geburtsurkunden von Mutter + Vater
  6. Vaterschaftsanerkennung bei unverheirateten Paaren bzw Heiratsurkunde bei verheirateten Paaren
  7. Impfausweis

Sonstiges:

  1. Handy- Ladekabel
  2. Kopfhörer
  3. Kamera + Ersatzakku
  4. Oropax/ Ohrstöpsel
  5. Tüte/ extra Tasche für Schmutzwäsche

Fürs Baby:

  1. Windeln (Größe 1)
  2. 2-3 Bodies (kleinste Größe)
  3. Strumpfhose (2x) , Strampler + Hemdchen/ Overall
  4. Söckchen
  5. Mützchen für im Krankenhaus
  6. Strickdecke
  7. Winteroverall + dicke Mütze für die Heimfahrt
  8. Babyschale/ Maxi Cosi für die Heimfahrt
  9. Nuckel
  10. Spucktücher

Für die Zeit im Krankenhaus gibt es auch dort vor Ort Babykleidung, deshalb nehme ich nur 1-2 komplette Outfits mit.

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 8 =